Drucken

Luigi Boveri

Luigi Boveri

Luigi Boveri

Das Weingut von Luigi Boveri liegt in Costa Vescovato, einer kleinen Gemeinde mit knapp über 300 Einwohnern südlich von Tortona im Ossona-Tal. Es ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der sich nun bereits in der dritten Generation in Familienbesitz befindet. Allerdings lag früher der Schwerpunkt auf dem Getreide- und Futteranbau. Auch wenn davor bereits Wein angebaut wurde, hat sich Luigi, der seit 1992 das Unternehmen mit seiner Frau Germana leitet, ab 1997 dann entschlossen, sich ausschließlich dem Weinbau zu widmen und eine neue Kellerei gebaut.

Aktuell bewirtschaft das Weingut ca. 15 ha an Rebflächen, auf denen Barbera, Timorasso, Cortese, Croatina und Muscat angebaut wird. Die Rebflächen teilen sich auf in neun Hektar, die mit den Trauben für Rotwein bestückt sind und aus einer Mischung aus Lehm und Kalk bestehen, sowie den restlichen sechs Hektar für die Weißweine, die überwiegend Kalkböden haben. Nur ein kleiner Teil der Weißweinparzellen besteht aus Lehmböden. Einzelne Lagen sind dabei mit bis zu 100 Jahre alten Reben bepflanzt. Für seine Weine, von denen er insgesamt ca. 80.000 Flaschen erzeugt,  erhält Luigi seit 1999 regelmäßig Auszeichnungen. An Timorasso stellt das Weingut zwei Etiketten her, den Einstiegswein Derthona sowie den Lagenwein Filari di Timorasso.

Derthona und Filari di Timorasso

Für beide Timorasso werden die Trauben gegen Ende September geerntet. Sobald das Lesegut im Weingut ankommt, wird es gemahlen und leicht gepresst. Luigi ist einer der Winzer, die ihre Weine nicht auf der Schale vergären lassen, sondern den Saft sofort abziehen. Die alkoholische Gärung wird bei temperaturkontrollierten 20°C durchgeführt. Dem Most werden dann fremde Hefen zugesetzt, die allerdings aus Timorassostämmen kommen.

Die Gärung dauert ca. 40 Tage und erfolgt, wie bei nahezu allen andern Timorassoproduzenten, ausschließlich in Stahltanks. Während dieser Zeit wird die Hefe wöchentlich umgerührt, um sie aktiv zu halten. Nach dieser Zeit wird der Wein dann vorsichtig in Reifetanks aus Stahl umgefüllt, wobei hier darauf geachtet wird, nur die positiven Bestandteile der Weine weiter zu verwenden.

Der Unterschied beider Weine ergibt sich aus den Weinbergen, aus denen sie kommen. Der Filari di Timorasso ist ein Cru-Wein, der aus nur einem Weinberg stammt. Hier liegt auch der Ursprung seines Namens, denn als Luigi das Weingut übernahm fanden sich in einem Weinberg einzelne Reihen, die mit Timorasso bepflanzt waren (Filare bedeutet Pflanzenreihe). Er weist aufgrund des Bodens eine kräftigere Struktur auf als der Derthona, vom Filari produziert Luigi nur ca. 5.000 Flaschen pro Jahr. Der erste Jahrgang war 1997. Der Derthona kommt dagegen aus mehreren Weinbergen, die sowohl Kalk- als auch Lehmböden haben und ist damit etwas leichter als der Filari. Von diesem Wein erzeugt Luigi seit 2000 ca. 15.000 Flaschen pro Jahr. Darüber hinaus hat der Derthona meist nur 13,5% Alkohol, während der Filari auf 14,5% Alkohol kommt.

 

Luigi Boveri

Via XX Settembre, 6

Costa Vescovato

Tel. +39-340-4803352


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Az. Agr. Boveri Luigi - Derthona 2014

16,00 *
Alter Preis 18,00 €
1 l = 21,33 €
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage

Az. Agr. Boveri Luigi - Derthona Filari di Timorasso 2014

24,00 *
Alter Preis 25,00 €
1 l = 32,00 €
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand