Drucken

Cascina San Leto

Cascina San Leto

Cascina San Leto

Daniele Ricci von der Cascina San Leto ist neben Paolo Ghislandi von der Cascina I Carpini wahrscheinlich der Winzer des Colli Tortonesi, der am experimentierfreudigsten ist. Das Gut befindet sich seit vielen Jahren in Familienbesitz, und auch heute noch ist es kein reines Weingut. Neben den grandiosen Weine produziert Daniele Obst, aber auch noch etwas Getreide, das gemahlen und biozertifiziert auf dem Hof zu kaufen ist.

Das Weingut liegt etwas außerhalb von Costa Vescovato in einer Senke. Und wenn Daniele mit seinem Offroadwagen in die Weinberge fährt ist der Vierradantrieb von Vorteil, denn die Hänge sind steil und mit normalen Fahrzeugen nur schwer zu bewältigen. Timorasso ist in der Weinproduktion der Schwerpunkt, allerdings baut er auch Croatina, Barbera und etwas Nebiolo an.

Die Weine von Daniele sind eher schwer zu finden. Das liegt zum einen an der mit 7 ha recht bescheidenen Größe an Rebflächen. Es liegt aber auch daran, dass er seine Weine streng selektiert und pro Jahr meist nur zwischen 20.000 und 30.000 Flaschen herstellt. Diese sind aber seit Ende der 1990er-Jahre als biologische Weine zertifiziert und bleiben außergewöhnlich lange in der Flasche liegen, bevor sie dann endlich in den Verkauf kommen.

Die Experimentierfreudigkeit Danieles zeigt sich an mehreren Punkten. So hat er eine breite Auswahl an Timorasso-Weinen. Zwei davon sind traditionell in Stahltanks ausgebaut. Hier kommt dann aber ein dritter Wein dazu, der als Orangewein ausgebaut ist sowie ein weiterer Orangewein (Io Camino da Solo), der zunächst in dünnhäutigen Amphoren aus Ton und dann in Fässern aus Akazienholz ausgebaut wird. Und er ist der erste Winzer, der einen nach der Champagner-Methode produzierten Timorasso-Spumante in den Verkauf gebracht hat.

Nach der Produktion lässt Daniele seine Weine auch noch länger als die meisten anderen Winzer lagern, bevor sie in den Verkauf kommen. Aber selbst da geht er dann manchmal noch eigene Wege. Sein bisher gewagtestes Experiment dürfte ein Timorasso sein, den er in Magnumflaschen abfüllte, um ihn dann für mehrere Jahre im Weinberg, in dem die Trauben gewachen sind, zu vergraben.

Il Giallo di Costa

Der Giallo di Costa ist ein reinrassiger Timorasso, der jedoch für ca. 100 Tage auf der Schale vinifiziert wird. Die lange Maischestandzeit ist das Charateristikum aller seiner Weine, bei diesem Orangewein wird dies jedoch so weit als möglich ausgereizt.

Auch wenn Daniele damit ein Risiko eingeht versucht er, bei allen seinen Weinen, und damit auch beim Giallo di Costa, so wenig Schwefel als möglich zu verwenden. Auch hierbei zeigt sich die biologische Ausrichtung seines Produktionsstils. Darüber hinaus steht auf allen seinen Weinen der Hinweis, dass sie weder gefiltert noch auf sonst einer Art geklärt sind. Dies ist ein weiterer Punkt, in dem er sich von vielen anderen Produzenten unterscheidet.

 

Cascina San Leto

Daniele Carlo Ricci

Via Montale Celli, 9

15050 Costa Vescovato 

Tel. +39-0131-838115

cascinasanleto@libero.it


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Cascina San Leto - Terre del Timorasso 2015

14,00 *
Alter Preis 17,00 €
1 l = 18,67 €
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage

Cascina San Leto - San Leto 2012

20,00 *
Alter Preis 22,00 €
1 l = 26,67 €
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage

Cascina San Leto - Io Cammino 2012

26,00 *
Alter Preis 28,00 €
1 l = 34,67 €
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage

Cascina San Leto - Il Giallo di Costa

24,00 *
Alter Preis 26,00 €
1 l = 32,00 €
Auf Lager
Lieferzeit: 5-7 Werktage
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand